Reviews



31/03/2006

Soulgrinder - METALLIC ZINE !!!

http://www.metallic.zine.de
author Tanja

Eine Band aus Italien ... Neiiin, nicht gleich schon wieder an frickel frickel denken! Hier haben wir keine Bombast Symphonic Metal Band, nein, es gibt durchaus auch noch Italiener, die es ein klein wenig anders angehen. So zum Beispiel die fünf Jungs in Anthenora.
Angelehnt an Iron Maiden (Anthenora fungieren als beste Iron Maiden Tribute Band Italiens) meets Metal Church meets Judas Priest, beinhaltet das neueste Werk Soulgrinder zwölf Tracks, die in die Richtung Power Metal aus der 80er-Ära gehen.
Soulgrinder ist eine Scheibe, die das 80er-Jahre-Feeling aufrecht erhält; eine Scheibe mit Ecken und Kanten, sowie warm klingenden Gitarren Riffs. Ferner bleibt Sänger Luigi Bonansea eher auf dem Boden der Tatsachen, soll heißen: keine Ausflüge in schwindelnde Höhen. Seine Art zu singen zeichnet sich eher durch aggressive Beißattacken aus.
Die Chöre wirken unterstützend und nicht überrumpelnd oder übertrieben bombastisch. Melodiös sind die Tracks, jedoch wird die CD schnell langweilig, da die Melodien nicht einleuchtend für die Lauscherchen sind und dadurch nicht haften bleiben. Obwohl ein gutes Musikgerüst vorhanden ist, klingen vor allem die Vocals der meisten Songs ziemlich seicht. Einzige Ausnahmen: Fatherland und Cassandra (letztgenanntes geht eher in die rockigere Ecke), sowie einige interessant (Einstiegs-)Riffs.
Anthenora versuchen auch groovy zu sein: Order Of Hate. Nichtsdestotrotz bleibt nix im Ohr hängen. Leider kann die Band nicht mit einem Song einen Ohrwurm bieten. Leider nicht mitreißend.
Fazit: Gutes Gerüst, schwache Umsetzung = Durchschnitt bis schnell langweilig werdend.

[back]
[top]
Player [pop out]
loading...